Blog

Immer aktuell informiert sein in unserem Blog!

Installation des IaaS Management Agent und Ausführen des Installation Wizard

Dieser Artikel demonstriert die Installation des IaaS Management Agent auf dem Iaas-Host, welcher dafür verantwortlich ist, den Host bei der vRA 7 Appliance anzumelden. Ebenso werden Sie durch den Installation Wizard der Appliance geführt.
Als Voraussetzung sollten Sie die Netzwerkeinstellungen des IaaS-Host und der vRA 7 Appliance so konfiguriert haben, dass sie sich gegenseitig anhand ihres FQDN auflösen können


7. Installation des IaaS Management Agent

7.1 Öffnen Sie auf Ihrer Windows VM einen Browser und navigieren Sie zu der IP oder Hostnamen Ihrer vRA 7 Appliance (hier: vra7.rbs.local).

7.2 Folgen Sie dem Link vRealize Automation IaaS installation page, laden Sie den Management Agent Installer herunter und führen Sie diesen aus

7.3 Geben Sie den FQDN ihrer vRA 7 Appliance inklusive Port 5480 im Schritt Management Site Service an und geben Sie die Daten des Benutzers root an, welche Sie während des Deployments der Appliance festgelegt haben. Laden Sie den SHA1 fingerprint und bestätigen Sie diesen:
IaaS Management Agent Host

7.4 Geben Sie die Daten des Benutzers ein, welchen Sie in Schritt 1.1 erstellt haben.
(Sie sollten momentan mit diesem Benutzer angemeldet sein)
IaaS Management Agent User

7.5 Schließen Sie die Installation ab

8. Ausführen des Installation Wizard

Bitte beachten: Brechen Sie die Installation nicht ab, indem Sie Cancel klicken. Sie werden keine Möglichkeit haben, den Installation Wizard erneut zu starten und müssen sämtliche Komponenten manuell installieren. Klicken Sie stattdessen auf Logout in der rechten oberen Ecke.

8.1 Öffnen Sie einen Browser und navigieren Sie zur Konsole der vRA 7 Appliance (hier: vra7.rbs.local:5480) und melden Sie sich als Benutzer root an. Der Wizard sollte automatisch starten.

8.2 Wählen Sie die Option Minimal deployment und aktivieren Sie die Checkbox Install Infrastructure as a Service

8.3 Stellen Sie sicher, dass Sie im Schritt Installation Prerequisites den selben Zeitserver (hier: ADDNS.rbs.local) angeben wie auf dem Windows Server. Der Hostname des Windows Servers sollte als IaaS-Host aufgelistet werden

8.4 Starten Sie den Prerequisite CheckerSollten Ihnen Warnungen angezeigt werden, haben Sie Möglichkeit diese automatisch beheben zu lassen

8.5 Geben Sie den FQDN Ihrer vRA 7 Appliance an

8.6 Legen Sie ein Passwort für den Systemadministrator fest

8.7 Geben Sie die Informationen Ihres IaaS-Hosts ein. Sie müssen zudem auch ein Kennwort für die Verschlüsselung der Datenbank festlegen:
Installation Wizard IaaS Host

8.8 Tragen Sie den Namen Ihres SQL Servers ein (siehe 6.2und wählen Sie einen Namen für die neue Datenbank. Stellen Sie sicher, dass Default Settings und Windows Authentication aktiviert sind:
Installation Wizard SQL Server

8.9 Die Standardwerte im Schritt Distributed Execution Managers sollten korrekt sein

8.10 Die hier bereits eingetragenen Informationen sollten ebenfalls keiner Änderung bedürfen. Sie sollten Sich jedoch den Namen des Endpoints notieren (vCenter). Optional können Sie weitere Agents installieren, indem Sie auf das grüne Plus-Symbol klicken

8.11 Führen Sie die folgenden Schritte bezüglich Zertifikaten entsprechend Ihrer Anforderungen bzw. Umgebung aus

8.12 Validieren Sie Ihre Eingaben:
Installation Wizard Validation

8.13 Erstellen Sie Snapshots der beteiligten VMs, welche im Falle einer gescheiterten Installation wieder hergestellt werden können

8.14 Starten Sie die Installation. Diese kann bis zu 30 Minuten in Anspruch nehmen:
Installation Wizard Installation

8.15 Geben Sie Ihren Lizenzschlüssel ein

8.16 Sie können optional am Customer Experience Improvement – Programm teilnehmen

8.17 Initial Content Configuration ist an dieser Stelle optional. Sie möchten diesen Schritt aber nicht verpassen. Hierbei werden u.a. der Benutzer configurationadmin“sowie das catalog item „vSphere Initial Setup“, welches Sie durch die Grundkonfiguration von vRA führt, erstellt. Geben Sie also ein Passwort für den Benutzer „configurationadmin“ ein und klicken Sie Create Initial Content:
Installation Wizard Initial Content

8.18 Schließen Sie die Installation ab


Im nächsten Teil erfahren Sie, wie Sie die Grundkonfiguration von vRA 7 mit Hilfe des in Schritt 8.17 erzeugten catalog items vornehmen.

Weitere Beiträge der Serie:

Unseren Newsletter abonnieren