Ein aufreibendes und arbeitsreiches Jahr 2020 ist für die evoila Group mit einer weiteren erfreulichen Nachricht zu Ende gegangen. Neben dem Ausbau des Teams und der Kundenbasis hat die evoila group für den Bereich Managed Service die BSI C5 Zertifizierung erfolgreich bestanden.  

 

ISO 27002 BSI C5 – maximale Sicherheit und Transparenz als Massstab für evoila 

Durch den BSI-C5-Kriterienkatalog werden die Vorgaben der ISO 27002 speziell auf den Cloud Kontext abgeprüft und somit eine treffendere Aussage zur Informationssicherheit geliefert.   

Für unseren Bereich Managed Service der evoila Group ist dies ein essenzieller Schritt. Durch die speziellen Vorgaben der BSI CKriterienkatalogs zeigen wir, dass wir nicht nur die datenschutzrechtlichen Vorgaben selbst, sondern auch die Anforderungen an die technischen und organisatorischen Maßnahmen im evoila Managed Service auf höchstmöglichem Niveau erfüllen.“, so Johannes Hiemer Geschäftsführer. 

Mit dem Beginn des Jahres 2021 gelang es der evoila Group ebenfalls eine außerordentliche gute Reauditierung gemäß der ISO27001 Standards durchzuführen. Johannes Hiemer hebt dabei hervor: „Die erfolgreiche Reauditierung und die damit erreichten Fortschritte im Bereich der kontinuierlichen Verbesserung und des nachweislichen Praktizieren der ISO27001 sind ein weiterer Beleg für die erfolgreiche und kontinuierliche Arbeit an internen Organisation- und Prozessverbesserungen im Sinne der Mitarbeiter, der Firma und damit auch der Kunden.“

Teamwork schafft Erfolge 

Der Dank für die erfolgreiche Erlangung der Zertifizierung geht dabei an die engagierten Mitarbeiter der evoila Group, unter Leitung von Lars Göbel und dem langjährigen und verlässlichen Partner der DeuDat GmbH.