Managed Services

evoila Managed Services

Im Rahmen der Managed Services übernimmt die evoila GmbH den Betrieb der Cloud-Infrastruktur des Kunden (IaaS, PaaS, IaaS & PaaS, usw.). Unabhängig davon ob der Kunde ein globales Unternehmen ist, oder eine geschäftskritische Infrastruktur benötigt, welche rund um die Uhr laufen muss, wir haben den Plan um dem Bedarf am besten zu entsprechen.

Durch Anwendung des DevOps Ansatzes automatisieren wir den IT-Betrieb und die Prozesse der Software Delivery und helfen dabei Probleme zu vermeiden die Einfluss auf das Business haben können. Wir verringern die Downtime des IT-Betriebs, erhöhen die Transparenz, Kontrolle und Flexibilität bei gleichzeitig geringeren Infrastruktur- und Ressourcenkosten durch ein einzigartiges und wettbewerbsfähiges Preismodell.

Features

Bestandteile im Detail


Reports und Planung

Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten ist es notwendig fortwährend Health Checks, Security Reports und eine dedizierte Kapazitätsplanung durchzuführen. Der folgende Abschnitt beschreibt im Detail die jeweiligen Punkte und die dazugehörigen Merkmale.

​Health Checks

Mit einem Set von standardisierten Tools wird fortwährend der Zustand der Infrastrukturkomponenten von Cloud Foundry überprüft. Mittels verschiedener Technologien sammeln wir kontinuierlich relevante Systeminformationen und Logdaten. Basierend auf diesen Informationen ist es möglich, über einen zeitlichen Verlauf Reports zum Zustand und der Qualität der Infrastruktur zu generieren und dem Kunden zur Verfügung zu stellen.

​Security Report

Analog zum Konzept der Health Checks werden kontinuierlich Security Checks durchgeführt und dem Kunden in Form von Reports in zyklischen Abständen zur Verfügung gestellt. Dabei werden bei Projektbeginn zunächst die Anforderungen des Kunden aufgenommen, oder zusammen erarbeitet. Typische Themen hierfür sind Passwortrichtlinien, Kommunikationsverschlüsselung mit Zertifikaten, oder bspw. die Absicherung von DDOS-Attacken durch präventive Maßnahmen. Basierend auf den getroffenen Annahmen werden dem Endkunden fortan Security Reports in zyklischen Abständen erstellt.

​Kapazitätsplanung

Die Kapazitätsplanung ist aufgeteilt in zwei Komponenten: Usage Reports und Forecasts. Die Usage Reports werden kontinuierlich in zyklischen Abständen erzeugt und dem Kunden zur Verfügung gestellt. Basierend auf den Anforderungen des Kunden und dessen Annahmen hinsichtlich der zukünftigen Entwicklung werden davon Forecasts abgeleitet. Diese Forecasts dienen als Grundlage für die Erweiterung oder Verkleinerung der Infrastruktur.

Monitoring & Alerting

Im Bereich Monitoring und Alarming unterscheiden wir die Betreuung der verschiedenen Ebenen. Bei der Betreuung eines kompletten Aufbaus, also dem Betrieb von Cloud Foundry auf einer OpenStack/vSphere – Infrastruktur überprüfen wir in einem proaktiven Setup die gesamte Infrastruktur bis hin zu den einzelnen Applikationen. Die Alarmierung wird in Absprache mit dem Kunden konfiguriert und fortwährend entsprechend der Last angepasst.

Abhängig von der Wahl des Kunden, hinsichtlich eines vollständigen Setups (inkl. virtueller Infrastruktur mit OpenStack/vSphere), oder ausschließlich Cloud Foundry, ist das Monitoring auf verschiedenen Ebenen möglich. Bei einem vollständigen Setup werden alle Bestandteile der Installation, inklusive der IaaS-Komponenten, überprüft und mit in die Alarmierung mit aufgenommen.

Wird die Cloud Foundry – Ebene bei einem Provider betrieben, so ist es nur möglich das Guest OS, in diesem Fall die Cloud Foundry – Komponenten, zu überprüfen und das Alerting dahingehend eingeschränkt.

Health Checks

CPU-Nutzung

RAM-Nutzung

Disk-Nutzung

Instanz-Laufzeit

Service-Laufzeit

Website-Monitoring

Guest-Monitoring

Management und Überwachung der Security Groups

Konfiguration & Steuerung des „Identity and Access Management“

Management und Konfiguration von VPC-Netzwerken (Public, Private Subnets)

Optimierung der Sicherheit auf OS/Server-Ebene

Incident Management

Das Incident Management ist aufgeteilt in Hotline und Ticketsystem. Abhängig von der Dringlichkeit der Anfrage und dem betriebenen Service Level steht entweder beides oder nur eine Komponente zur Verfügung.

Die angebotenen SLAs sind jeweils von den zugrunde liegenden SLAs des IaaS Layers abhängig. Es ist nicht möglich eine Haftung über die SLAs des IaaS Layers hinausgehend zu übernehmen.

Im Detail dargestellt in der folgenden Tabelle:

Alarm PlausibilitätsprüfungJa
Ticket-Based Incident HandlingJa
HotlineJa
Basic Support
Alarm-Reaktion6 Std
Arbeitszeiten9:00 – 17:00
Mo – Fr
Troubleshooting, Ursachenfindung und Service Wiederherstellung8 Std
Analyse der Ursache, Lösungsvorschlag48 Std
Ticket-based Incident HandlingJa
Verfügbarkeit99,5 %
Business Support
Alarm-Reaktion4 Std
Arbeitszeiten6:00 – 20:00
Mo – Fr
Troubleshooting, Ursachenfindung und Service Wiederherstellung6 Std
Analyse der Ursache, Lösungsvorschlag24 Std
Ticket-based Incident HandlingJa
HotlineJa
Verfügbarkeit99,9 %
Business Critical Support
Alarm-Reaktion1 Std
Arbeitszeiten24x7x365
Troubleshooting, Ursachenfindung und Service Wiederherstellung4 Std
Analyse der Ursache, Lösungsvorschlag12 Std
Ticket-based Incident HandlingJa
HotlineJa
Technical Account ManagerJa
Verfügbarkeit99,99 %
On Demand / Consulting
On Demand
BasicBusinessBusiness CriticalOn Demand / Consulting
Alarm-Reaktion6 Std4 Std1 StdOn Demand
Arbeitszeiten9:00 – 17:00
Mo – Fr
6:00 – 20:00
Mo – Fr
24x7x365
Troubleshooting, Ursachenfindung und Service-Wiederherstellung8 Std6 Std4 Std
Analyse der Ursache, Lösungsvorschlag48 Std24 Std12 Std
Ticket-based Incident HandlingJaJaJa
HotlineNeinJaJa
Technical Account ManagerNeinNeinJa
Verfügbarkeit99,5 %99,9 %99,99 %
Change Management

Das Change Management ist aufgeteilt in Onboarding/Offboarding und Infrastruktur-Entwicklung (Erweiterung/Verbesserung). Beide unterscheiden sich hinsichtlich der Ebene in ihrer Anwendung.

Onboarding / Offboarding

Das Onboarding / Offboarding betrifft die Applikationen welche auf Cloud Foundry (PaaS) Ebene betrieben werden. Dazu gehört die Unterstützung von Teams, welche ihre Applikation erstmalig in Cloud Foundry (PaaS) betreiben wollen, oder durch eine neue Version ersetzen möchten und deshalb auf manuelle Migrationen angewiesen sind.

​Infrastruktur-Entwicklung

Um den Betrieb von Cloud Foundry (PaaS) und Services (PostgreSQL, RabbitMQ, MongoDB, etc.) reibungslos zu gewährleisten, sind in den Virtuellen Maschinen (VMs), welchen die Grundlage für die Services darstellen, Patches und Updates notwendig. In einer dedizierten Cloud Foundry Infrastruktur werden Patches und Updates jeweils nach Absprache mit den Kunden durchgeführt.

Team


Die Teamaufstellung ist unterteilt in die Bereiche Aufbau, Beratung auf Applikationsebene bei der Migration in eine Cloud Foundry (PaaS) – Infrastruktur und Betrieb.

Hinter jedem Managed Service – Angebot der evoila GmbH steht ein Team, welches sich in verschiedene Rollen gliedert. In den Teams gibt es drei Rollen: TAM (Technical Account Manager), Site Reliability Engineer und RCA Specialists (Root Cause Analysis). Diese Rollen unterscheiden sich hinsichtlich der Aufteilung für Kunden und den Einsätzen.

Die Details sehen hierbei wie folgt aus:

RolleVerfügbarkeitAufgaben
TAM (Technical Account Manager)Dediziert pro Kunde und Support LevelDer TAM ist der technische Ansprechpartner, wenn es um langfristige und inhaltliche strategische Planung geht. Er ist für die Eskalation von Tickets zuständig und unterstützt den Kunden dabei weitere Potentiale hinsichtlich der Plattform zu entwickeln
Site Reliability EngineerTeam, welches dediziert den Betrieb der Infrastruktur durchführtDie Site Reliability Engineers sind ein redundant aufgestelltes Team, welches sich ausschließlich mit dem Betrieb der Kundeninfrastruktur beschäftigen. Aufgabe des Teams ist es die Verfügbarkeit zu garantieren und die beschrieben Reports zur Verfügung zu stellen
RCA Specialists (Root Cause Analysis)Team, welches für mehrere Kunden zur Verfügung stehtDas RCA Team greift in den Fällen, wenn intensives Troubleshooting notwendig ist ein. Das Team hat intensives Know-How bei der Analyse und Lösung von komplexen Problemen

Warum evoila?


Cloud Lösungen

Wie liefern Cloud-Lösungen (PaaS, IaaS) von führenden Anbietern, welche auf aktuellen und relevanten Technologien und Produkten von führenden Softwareherstellern basieren (OpenStack, Cloud Foundry, Kubernetes, Google Cloud Platform, Softlayer, AWS).

Applikations- und Infrastruktur Migration

Durch breites Know-How in den Bereichen Ruby, Python, Go und Java (Spring Framework) unterstützen wir Kunden gemeinsam mit unseren Partnern z.B. bei der Migration von Applikationen in die Cloud. Diese Unterstützung ist kein Bestandteil des Managed Services und wird auf Projektbasis angeboten.

Expertise

Ein ausgebildetes Team von Spezialisten im Cloud-Umfeld mit fundiertem Wissen aktueller Cloud-Technologien und Public Cloud Provider und relevanten Partnerschaften mit Technologieanbietern. Darüber hinaus besitzt unser Team Expertise in allen relevanten Entwicklungssprachen, Tools und Plattformen.

Unsere verwendeten Operations Tools


Sensu

Nagios

Prometheus

InfluxDB

Grafana

Elasticsearch

Logstash

Kibana

vRealize LogInsight

vRealize Operations

Puppet

Chef

Ansible

Jenkins

Concourse

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns noch heute via E-Mail, Telefon, oder direkt über unseren Chat.


Kontakt aufnehmen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!